Mit unserem modernen OCT-Gerät sind wir in der Lage, digitale Fotos und dreidimensionale Darstellungen des Auges ähnlich der Computertomographie zu erstellen. Die Untersuchung ist risikolos, berührungsfrei, einfach, schnell und schmerzfrei. Mit der Methode lassen sich Unregelmäßigkeiten der Netzhaut am Augenhintergrund genauer erfassen. Somit ist es möglich, Krankheitsbilder zu erkennen, die ohne dieses Gerät oft nicht ausreichend zu untersuchen sind. Da die Bilder auf dem Computer gespeichert werden, ist eine zuverlässige Verlaufsbeobachtung möglich. Besonders häufig wird die Untersuchungsmethode bei Veränderungen im Bereich der Stelle des schärfsten Sehens, der sogenannten Macula, eingesetzt. Ein wichtiges Gebiet ist auch die Untersuchung des Sehnerven, die eine besondere Bedeutung beim Glaukom (Grünen Star) hat. Aber auch bei der Dickenmessung der Hornhaut oder bei der Untersuchung des Kammerwinkels kommt diese Methode zur Anwendung. Eine wichtige Rolle spielt die OCT-Untersuchung bei der Vorsorge von Augenerkrankungen, insbesondere von Maculaerkrankungen und Glaskörperveränderungen.

Hier finden Sie uns

Facharzt für Augenheilkunde
Bismarckstr. 4
87700 Memmingen

Rufen Sie einfach an unter

 

08331 73033 08331 73033